Widerrufsbelehrung bei der Anfrage einer Immobilie?

Seit Juni 2014 gilt die neue EU-Verbrauchsrichtline. Demnach ist jeder außerhalb von geschlossenen Geschäftsräumen zustande gekommene Vertrag belehrungspflichtig und widerrufbar. Auch Makler unterliegen diesem Gesetz.
Dies bedeutet, dass Makler ein Exposé nur dann an Kunden versenden dürfen, wenn diese auf Ihr 14-tägiges Widerrufsrecht verzichten, da der Makler ansonsten 14 Tage mit dem Versand warten müsste. Denn erst dann ist die Widerrufsmöglichkeit erloschen und der Makler hat die Sicherung der Provision, falls es innerhalb dieser Zeit zu einem notariellen Kaufvertrag gekommen ist.

Durch Anforderung eines Exposés und die Anfrage auf einen Besichtigungstermin, schließen Sie rein rechtlich einen Maklervertrag mit uns. Aus diesem Vertrag entstehen aber noch KEINE Zahlungsverpflichtung uns gegenüber, wenn Sie die Immobilie NICHT kaufen.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© weida-karlsruhe.immo | Impressum